SummerEveningVR

Summer Evening by Edward Hopper in VR

Menschen in den Straßen der Städte und auf den Feldern der Vororte, in der Mittagssonne eines Sommertags, Menschen in der U-Bahn, im Hotel und am Fenster, Menschen, die des Nachts in Bars oder Theatern zu finden hoffen, was ihnen fehlt. Wie in vielen Werken Edward Hoppers meint man auch in Summer Evening die so oft dargestellte Entrücktheit und Isolation des modernen Menschen zu erkennen, der Einsamkeit auch in Gesellschaft zu empfinden vermag. In der Virtual Reality Erfahrung SummerEveningVR wird der Betrachter zum Besucher eines stillgestandenen Moments, zum heimlichen Beobachter eines Zwiegesprächs zweier Menschen unter dem schwarzen Himmel einer lauen Sommernacht. Die vertrauliche Intimität und jenseitige Atmosphäre der Szenerie entwickeln sich in VR zu einer ganz und gar einnehmenden Erfahrung.

Das SummerEveningVR Team

Kreative Leitung: Carolin Wedler

Technische Leitung: Michael Gödde

Generalist: Linus Steffens

Environment Art: Selina Hotz

Character Art: Alicia Elejalde Gläser

Audio Konzept und Realisierung: Andreas Hammann

Verbreitung, Vermarktung: Julian Hölgert